Wirkungsweise des Tellington TTouch Erinnere Dich an Deine Vollkommenheit.
Der TTouch ist eine respektvolle, sanfte, manuelle Technik, die eine Vielzahl von kreisenden, streichenden und hebenden Berührungen beinhaltet und leicht zu erlernen ist. Unterschiedliche Intensität und Geschwindigkeit der Tellington-TTouches führen dazu, den Körper bewußt zu spüren und die kinästhetische Wahrnehmung zu verbessern. Die Wirkung von TTouch führt zu: - Reduzierung von Angst, Stress und Schmerz - Steigerung der Entspannung - gesteigertem kinestetischem Empfinden durch erhöhte Körperbewusstheit - Harmonie und respektvollem Vertrauen Die Behandlung mit TTouch wird in vielen Bereichen der Gesundheitspflege angewendet: nach chirurgischen Eingriffen, im akuten und chronischen Schmerzmanagement, bei der Behandlung von akuten Verletzungen und Traumata, bei Schlaganfällen, Verletzungen des Gehirns, beim geriatrischen Patienten, bei der Rehabilitation nach Unfällen und Krankheiten und bei Schwangerschaft und Geburt. Der TTouch aktiviert bereits nach kurzer Zeit das parasympathische Nervensystem. Bei Untersuchungen wurde deutlich, dass eine nur 5-10 minütige Behandlung mit TTouch das Stresshormon Adrenalin sowie Blutdruck und Herzfrequenz signifikant senkt (siehe auch unter Publikationen [Wendler01]). Die einmalige Philosophie von TTouch ist die Einfachheit und Effektivität der Intention, die den Körper auf zellulärer Ebene anspricht und das Potential der Selbstheilung weckt. Wenn ein Therapeut mit einem Menschen arbeitet, ist die einfache nonverbale Botschaft des TTouches an die Zellen: “Erinnere Dich an Deine Vollkommenheit”.  
Erinnere Dich an Deine Vollkommenheit.
TTouch Touch Karin Freiling Tellington